Die lächerliche Finsternis
von Wolfram Lotz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nominiert für den Kurt-Hackenberg-Preis 2016 und den Kölner Theaterpreis 2016

 

Biografie: Ein Spiel
von Max Frisch


 

 

 

 

 

 

 


"Eine charmant leichtfüßige mitunter fast zirzensisch anmutende Inszenierung" (Kölner Stadtanzeiger, 10.9.16)

 

 

 

 

 

 

Do bess Ming Stadt
– Köln eine baustelle (UA)

von Marcus Seibert

PREMIERE am 28.04.17

 

Die Ereignisse

von David Greig
Nominiert für den Kurt-Hackenberg-Preis 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Friedrich Dürrenmatt mit einem Epilog von Marie T. Martin
DAS VERSPRECHEN
In Kooperation mit Bayer Kultur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächsten Vorstellungen:

Sonntag,

18:00 Uhr

Das Tierreich

von NolteDecar

Dienstag,

20:00 Uhr

Terror

von Ferdinand von Schirach AUSVERKAUFT

Mittwoch,

20:00 Uhr

Verrücktes Blut

von Nurkan Erpulat und Jens Hillje

Donnerstag,

20:00 Uhr

Bilder deiner großen Liebe

von Wolfgang Herrndorf

Freitag,

20:00 Uhr

Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle (UA) PREMIERE

von Marcus Seibert AUSVERKAUFT

Samstag,

20:00 Uhr

Wir lieben und wissen nichts

von Moritz Rinke

Sonntag,

18:00 Uhr

Terror

von Ferdinand von Schirach 

< April 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Husch Josten und Annette Frier
lesen: "Hier sind Drachen"
am Do, 04.05.17 um 20h

tl_files/Logo/offTicket.jpg

Bildernachweis: Husch Josten ©Sandra Then, Annette Frier ©Alexander Hoerbe
Husch Josten ©Sandra Then, Annette Frier ©Alexander Hoerbe

Die beiden Kölnerinnen lesen Passagen aus einem "Beeindruckenden Spiel um Sein und Schein. Ein Buch, das auf allerengstem Raum existenzielle Fragen thematisiert, die Wirklichkeit aufspießt, analysiert und hinterfragt."(Der Spiegel)
In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Goltsteinstraße

 

Anzeigen