Fr 23. März 2018, 20 Uhr

MEYER RECORDS präsentiert:

ROLAND VAN CAMPENHOUT [B] 

PJDS [B] & Sophia Fellner [D]

– somewhere in the mountains

 

MEYER RECORDS präsentiert:  Roland Van Campenhout

“Belgium’s Godfather of way more than just Blues” Roland Van Campenhout bringt ins Kölner Theater der Keller mit "Belgium’s best kept secret" Pieter-Jan De Smet (PJDS, Foto unten ©Anton Coene) einen großartigen Musiker mit, über dessen just in diesen Tagen veröffentlichten Album "Siren" die Presse schreibt: "An eclectic, contemporary, yet timeless sound. Vocals dripping with soul and fire. Challenging lyrics and brilliant musicianship. What more ingredients do you need?" ... PJDS is back with a stunning new album.

Diese Tage besuchte mich die junge Sophia Fellner, Sängerin und Model. Sie schreibt eigene Lieder und ließ es sich nicht nehmen mir sogleich (am Küchentisch bei Meyer Records, siehe Bild unten) aus dem Stegreif einige davon ohne Begleitung vorzutragen. "C'est la vie", ihr neuer Titel, mit so viel Power gesungen – mir blieb nur mit den Füßen zu wippen um sie gleich darauf einzuladen Gast bei unserem Event kommenden Freitag zu sein. Macht sie!
Sophia, die ich zuletzt bei einem Konzert 2006 als Neunjährige zu Füßen ihrer Mutter, der charmanten Chansonette Esther Fellner (CD "Via del Campo", Meyer Records no 156, Fenn Music) in der Harmonie Bonn singen hörte, ist in der beeindruckenden Landschaft Namibias aufgewachsen und kommt nach einem Aufenthalt in London jetzt zum Studium nach Köln.

Roland Van Campenhout aus Gent ist einer der einzigartigsten Künstler Belgiens. Seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts spielte er mit mehr als 30 Folk, Blues, Rock und World Music-Alben eine umfangreiche und vielseitige Diskographie ein. Ein freier musikalischen Geist auf der Bühne des Theaters, der regelmäßig die letzten Jahre schon mit dem begeisterten Publikum den Blues und Artverwandtes zelebriert.

“Belgiens bluesigster Export!” schreibt Olaf Weiden in der Kölnische Rundschau, und weiter "seine rauchig-rauhe Stimme ist sein Instrument, ruppig scheppern die angeschlagenen und angerissenen Stahlsaiten seiner Akustikgitarre, experimentiert er mit weltmusikalischen Elementen, mit afrikanischen, asiatischen und orientalen Klängen und Instrumenten und läßt neben dem Blues auch immer wieder Einflüsse aus Folk, Country und Rock in seine Musik einfließen.

 

“Belgium’s Godfather of way more than just blues” Roland Van Campenhout

PJDS (Pieter-Jan De Smet), Belgium’s best kept secret

Sophia Fellner, Model und Sängerin

www.rolandvancampenhout.be
www.meyerrecords.com