Thomas Vinterberg und Morgens Rukov

Das Fest

in der Übersetzung von Renate Bleibtreu

Der sechzigste Geburtstag von Helge Klingenfeld-Hansen, Vater von vier Kindern, ist ein großes Familienfest: Von weit her sind Verwandte und Freunde gekommen. Wiedersehensfreude mischt sich mit immergleichen Konflikten. Die Atmosphäre ist – nicht nur aufgrund des Selbstmords der Tochter Linda – spannungsgeladen. Denn die Familie hütet ein schreckliches Geheimnis, das von allen Beteiligten schweigend mit durchs Leben getragen wird. Mit der Festrede ihres Zwillingsbruders Christian kommt diese Lebenslüge ans Licht...

Thomas Vinterberg hat 1998 mit dem berühmten Film „Das Fest“, dem ersten, der nach den Dogma-Regeln gedreht worden ist, ein verstörendes Familiendrama mit eindringlicher Direktheit und feiner Ironie geschaffen.
Premiere: 25. April 2019

Regie: Charlotte Sprenger

Die nächsten Termine:
Aktuell sind keine Termine vorhanden.